Wir bauen auf!

Der Untergang des Schlachtschiffs „Bismarck“ | Terra X
1241 Views0 Comments

Die „Bismarck“ war Flaggschiff der deutschen Kriegsmarine und Symbol für Hitlers Machtanspruch auf den Weltmeeren. Sie zählt zum Zeitpunkt ihrer Indienststellung 1940 zu den größten und kampfstärksten Schlachtschiffen der Welt. Das Schiff bekommt den Auftrag, den Nachschub für England zu stören und im Nordatlantik Handelsschiffe zu versenken. Es wird damit zu einer erheblichen Bedrohung für die britische Seemacht. Im Mai 1941 trifft Hitlers Schlachtschiff bei seiner Jungfernfahrt auf den Stolz der britischen Flotte, die „Hood“ und versenkt sie binnen Minuten. Wie eine Schockwelle überrollt die Nachricht das Vereinigte Königreich. Premierminister Winston Churchill befiehlt der britischen Admiralität die Jagd auf die „Bismarck“. Mehrere Schiffe der britischen Navy verfolgen nun das deutsche Schlachtschiff. Es ist die größte Treibjagd der Seekriegsgeschichte. Am Ende begeht der deutsche Flottenchef einen folgenschwerer Fehler – die „Bismarck“ wird entdeckt, aus der Luft angegriffen und von mehreren britischen Schlachtschiffen beschossen. Am 27. Mai 1941, vor 80 Jahren, sinkt die „Bismarck“. Mehr als 2000 Mann gehen mit ihr unter. Mit der Versenkung der „Bismarck“ endet die Ära der großen Schlachtschiffe. Ihre Zeit ist – angesichts der rasanten Entwicklung der Luftwaffe – abgelaufen.

Autor: Jörg Müllner, Schnitt: Bernhard Schulder 

Image
Auf Terra X bei YouTube anschauen
27.05.2021 | 13:31 min.
Ausstrahlung
27. Mai 2021
Ein Film von
Jörg Müllner
Tonmischung
Holger Jung
Produktion History Media
Isa Rekkab
Schnitt
Bernhard Schulder